„Ich glaube das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Kontakt.“

Virginia Satir („Mutter der Familientherapie“, 1916-1988)

Mein Fokus

Positive Beziehungen zu unseren Mitmenschen sind für authentisches Glück enorm wichtig. Wir werden in Beziehungen häufig verletzt – Begegnungen mit anderen können aber auch heilsam sein. Mein Ziel ist es, diese „Heilung in der Begegnung“ herbeizuführen und zu unterstützen.

Die Themen

Sie können in unseren Beratungsgesprächen alles thematisieren, was Sie gerade beschäftigt.
Beispiele:

  • Ihre Lebenssituation hat sich geändert
  • Sie haben sich als Paar auseinander gelebt
  • Ein oder beide Partner hatte(n) eine Außenbeziehung
  • Sie fühle sich von Ihrem Partner / Ihrer Partnerin nicht verstanden
  • Sie sprechen als Paar nicht mehr über Ihrer beider Anliegen
  • Ihre Bedürfnisse bezüglich Nähe und Intimität werde immer unterschiedlicher
  • Sie wissen nicht, ob Sie zusammen bleiben oder sich trennen sollen
  • Alte Verletzungen belasten Ihren Alltag
  • Ihre Kinder sind ausgezogen, und Sie finden sich mit der neuen Situation nicht zurecht.

Mein Ansatz

Bei unseren Gesprächen stehen Ihre persönlichen Anliegen im Mittelpunkt. Gemeinsam arbeiten wir daran, Ihre Ziele und Veränderungswünsche zu realisieren und Ihre persönlichen Stärken zu nutzen.

Dabei gehe ich davon aus, dass in der Familie insgesamt und bei ihren einzelnen Mitgliedern Selbstheilungskräfte vorhanden sind. Diese können in der Beratung mobilisiert werden: etwa durch das Bewusstmachen positiver Empfindungen, gemeinsamer Werte und Erlebnisse.

Schwerpunkte meiner Beratung sind daher die Interaktion zwischen Familienmitgliedern, die aktuelle Lebensphase des Paares/der Familie, die Mehrgenerationenperspektive. Während der gemeinsamen Arbeit steht das momentane Erleben im Vordergrund – was Sie empfinden, wie Sie miteinander sprechen und umgehen.

Als bewährte Methode in der Paarberatung nutze ich die Systemische Familientherapie, eventuell ergänzt um Elemente aus Soziometrie und Psychodrama – wie etwa Familienskulptur, Familienrekonstruktion, Rollenspiel oder Soziometrische Aufstellung für Familien.

Der Ablauf

Beim ersten Termin verschaffen wir uns zunächst einen Überblick und planen dann gemeinsam das weitere Vorgehen. Wie viele Beratungstermine wir benötigen werden, hängt stark von Ihren persönlichen Zielen und Bedürfnissen ab. Ein Beratungstermin dauert jeweils 90 Minuten.

Termin vereinbaren